Sie sind hier: Aktuelles / Aktuelles aus dem Ortsverein / 2017

Aktuelles aus dem Ortsverein 2017

28.11.2017

Helfergrundausbildung "Einsatz" am 25. November in Eppingen

Foto: C.Stier/DRK OV Eppingen

Am Samstag, 25. November 2017 fand eine Helfergrundausbildung "Einsatz" des DRK Kreisverband Heilbronn in den Räumlichkeiten des DRK Ortsverein Eppingen statt. Ausbilder René Rossow konnte am Vormittag 26 Rotkreuzler von den Ortsvereinen Eppingen, Gemmingen, Elsenz und anderen im Gesundheitszentrum in Eppingen begrüßen. Themen der Helfergrundausbildung "Einsatz" waren unter anderem die persönliche Schutzausstattung, die Hierarchieorganisation und Kennzeichnung von Leitungs- und Führungskräften, medizinische Qualifikationen und die verschiedenen Fahrzeugtypen. Wie wird ein Behandlungsplatz aufgebaut und wie läuft die Registrierung von Helfern und Patienten im Einsatzfall ab, waren weitere Inhalte. Neben der Struktur des Rettungsdienstes im Stadt- und Landkreis Heilbronn ging René Rossow auch auf die vorhandenen Einsatzeinheiten ein. Insgesamt bestehen fünf Einsatzeinheiten im Stadt- und Landkreis Heilbronn, vier davon vom DRK und eine vom ASB. In den Einsatzeinheiten sind die ehrenamtlichen Hilfskräfte im Bevölkerungsschutz organisiert, die hierfür verschiedene Fahrzeuge vom Bund und vom Land zur Verfügung gestellt bekommen. Eine Einsatzeinheit besteht aus den Modulen Führung, Sanität, Transport, Betreuung & Logistik und Technik & Sicherheit. Weitere organisatorische Einheit wie beispielsweise das Kreisauskunftsbüro, Information & Kommunikation, Einsatz-/Notfallnachsorge oder die Medical Task Force wurden ebenfalls besprochen. Die Thematik Verhalten bei Waffeneinsatz wurde am Beispiel des Amoklaufs in Winnenden vor einigen Jahren näher beleuchtet. Gegen Ende wurde das geltende Recht durchgesprochen, von dem die Einsatzkräfte in ihrer täglichen Arbeit tangiert werden. René Rossow gestaltete den Ausbildungstag sehr kurzweilig und interessant, sodass jeder am Ende neues Wissen mit nach Hause nehmen konnte.

Nächster Bereitschaftsabend am 07.12.

Beim nächsten Bereitschaftsabend am 07.12. wollen wir gemeinsam einen Film über das DRK anschauen. Wir treffen uns wieder wie gewohnt um 19.30 Uhr im Gesundheitszentrum, Brettener Straße 64 in Eppingen, 2. Obergeschoss.

Blutspende in Kleingartach am 15.12.

Schon jetzt wollen wir auf den nächsten Blutspendetermin am 15.12. in Kleingartach aufmerksam machen.

Kontakt: Bereitschaftsleiterin Silvia Sandhöfner 07262/7809 sowie stellv. Bereitschaftsleiterin Tanja Rothmeier 07262/20196

15.05.2017

Bewirtung bei der Raiffeisenzentrum Frühjahrsmesse

Am Freitag und Samstag (12. und 13.05.) letzter Woche fand beim Raiffeisenzentrum in Eppingen die traditionelle Frühjahrsmesse statt. Wie in den letzten Jahren, war auch dieses Jahr der DRK Ortsverein wieder für das leibliche Wohl verantwortlich. Im Vorfeld der Frühjahrsmesse wurde das Zelt für die Bewirtung aufgebaut.

Blutspende am 29.05. in Rohrbach

Am 29.05. findet in Eppingen-Rohrbach ein Blutspendetermin statt. Von 14:30 bis 19:30 Uhr sind alle Freiwilligen eingeladen in die Gießhübelhalle in der Inselstraße zu kommen. Für die Betreuung vor und während der Spende, sowie für das leibliche Wohl sorgen die Kameradinnen und Kameraden des DRK Eppingen. Weitere Informationen zum Blutspenden finden sich unter www.blutspende.de

Kontakt: Bereitschaftsleiterin Silvia Sandhöfner 07262/7809 sowie stellv. Bereitschaftsleiterin Tanja Rothmeier 07262/20196

08.05.2017

Vorstandschaft und Bereitschaftsleitung des DRK OV Eppingen: Hinten von links nach rechts: Christian Stier (Schriftführer), Gerd Zölch (Kassier). Vorne von links nach rechts: Tanja Rothmeier (stellv. Bereitschaftsleiterin), Silvia Sandhöfner (Bereitschaftsleiterin), Ulrike Müller (stellv. Bereitschaftsleiterin), Sandra Neuffer (1. Vorstandsvorsitzende), Katharina Blösch (2. Vorstandsvorsitzende). Es fehlt auf dem Bild Dominik Häußler (Bereitschaftsleiter)

Mitgliederversammlung mit Wahl der Vorstandschaft des DRK OV Eppingen

Am 27. April fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Die 2. Vorsitzende Katharina Blösch, durfte neben den anwesenden Mitgliedern auch Herrn Stefan Wolf, den stellvertretenden Geschäftsführer des DRK Kreisverbandes Heilbronn begrüßen. In Ihrem Bericht des Vorstands blickte Katharina Blösch auf das zurückliegende Jahr 2016 zurück. So musste der bisherige 1. Vorsitzende Karsten Roth aus beruflichen Gründen sein Amt abgeben. Durch die Unterstützung des Ortsvereins Eppingen konnten im vergangenen Jahr wieder viele Sanitätsdienste abgedeckt und Blutspendetermine in Eppingen, Rohrbach und Kleingartach durchgeführt werden. Ein Highlight war auch im letzten Jahr wieder die Blutspendeaktion vor den Toren des Erlebnispark Tripsdrill, bei dem die Eppinger nicht nur mit Personal, sondern auch wie jedes Jahr mit Material auffuhr. Herausfordernd im letzten Jahr war auch die Unterstützung der Feuerwehr und betroffener Bürger bei den Unwettern in Braunsbach und hier in Eppingen.

Neben diesen geplanten und überraschenden Terminen konnte auch das durch öffentliche Mittel geförderte Projekt zur Integration von Menschen mit geistiger Behinderung in Hilfsorganisationen abgeschlossen werden. Im Herbst letzten Jahres fuhr die aktive Bereitschaft zum wiederholten Male für ein gemeinsames Ausbildungswochenende nach Wüstenrot in das Freizeitheim des dortigen DRK- Jugendzeltplatzes.

Mit der Winterfeier in der Gemminger Krone wurde das Jahr gemeinsam beschlossen.

Nach dem Bericht von Katharina Blösch, stellte Kassier Gerd Zölch den Kassenbericht, sowie Harald Geier und Diana Sandhöfner den Bericht der Kassenprüfer vor, welcher bestätigte, dass die Kassenführung in Ordnung ist.

In Ihren Berichten zur Bereitschaft und der Sozialarbeit stellte die Leiterin beider Gemeinschaften Silva Sandhöfner heraus, wie viele ehrenamtliche Stunden 2016 geleistet wurden. So verbrachten die Rotkreuzler der Bereitschaft mehr als 3.300 Stunden im Zeichen der Menschlichkeit. In der Sozialarbeit wurden in Eppingen und Kleingartach zusammen 210 Stunden für Gymnastikstunden, Vorbereitung, Geburtstagsfeiern, Ausflüge, Weihnachtsfeiern und leider auch Beerdigungen aufgebracht. Nicht eingerechnet sind die vielen Stunden im Hintergrund für Materialverwaltung, Presse- und Archivarbeit, Finanzverwaltung usw., welche nicht sichtbar, aber dennoch wichtig sind.

Nach den Berichten wurden Delegierte für die Teilnahme an der Kreisversammlung gewählt.

Stefan Wolf beantragt anschließend die Entlastung des Vorstands, bei welcher die bisherige Vorstandschaft von den Mitgliedern einstimmig  entlastet wurde. Stefan Wolf nutzte die Gelegenheit sich für die Arbeit des Ortsvereins zu bedanken und Grüße des Präsidiums und dessen Vorsitzenden Detlef Piepenburg weiterzugeben. 

Nach dem Ausscheiden des 1. Vorsitzenden Karsten Roth und der bisherigen Schriftführerin Deborah Hahn mussten diese Stellen neu besetzt werden. Für diese vakanten Stellen wurden Sandra Neuffer, als 1. Vorsitzende und Christian Stier als Schriftführer vorgeschlagen. Als 2. Vorsitzende bzw. als Kassier wurden die bisherigen Personen Katharina Blösch bzw. Gerd Zölch vorgeschlagen. In einer geheimen Wahl wurde anschließend die Vorstandschaft neu gewählt. Alle vorgeschlagenen Positionen wurden entsprechend der Vorschläge mehrheitlich gewählt, sodass die Vorstandschaft des DRK-Eppingen nun aus folgenden Personen besteht:

1. Vorsitzende: Sandra Neuffer, 2. Vorsitzende: Katharina Blösch, Kassier (Schatzmeister): Gerd Zölch, Schriftführer: Christian Stier. Nach der Wahl wurde die Bereitschaftsleitung bestätigt.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung wies Stefan Wolf auf anstehende Veranstaltungen des Kreisverbandes und insbesondere auf die Kreisversammlung am 7. Juli in Leingarten hin.

Heike Otto stellte den von ihr verwalteten Archivordner vor, in welchem Bilder, Zeitungsartikel etc. des Ortsvereins gesammelt werden. Sie erklärte sich, zur Freude aller, auch weiterhin bereit diesen zu pflegen.

Um 20 Uhr beendete Katharina Blösch die diesjährige Mitgliederversammlung, bevor es mit einem gemeinsamen Abendessen in den gemütlichen Teil überging.

Bereitschaftsabend zum Thema Lymphdrainage

Beim letzten Bereitschaftsabend am 04. Mai wurde das Thema Lymphsystem des menschlichen Körpers und die Lymphdrainage behandelt. Bereitschaftsleiterin und ausgebildete Masseurin Silvia Sandhöfner stellte zunächst in einem theoretischen Teil die einzelnen Bestandteile dieses für viele unbekannte aber für das Flüssigkeits- und Immungleichgewicht essenzielle System vor. Anschließend zeigte sie beispielhaft wie die manuelle Lymphdrainage durchgeführt wird.

Der nächste Bereitschaftsabend findet am 18.05. statt.

Einsatz beim Brand auf dem ALBA-Betriebsgelände

Am Freitag den 5. Mai wurde der DRK Ortsverein Eppingen um 00:56 zur Brandabsicherung alarmiert. Um 01:01 wurde dann für den OV Vollalarm ausgelöst. Bereits auf der Anfahrt zur Fahrzeuggarage in der Nähe des Einsatzortes war von weitem die dunkle Rauchwolke zu sehen. Insgesamt waren 4 Einsatzkräfte des Ortsvereins im Einsatz. Kurzzeitig kamen noch ein Kamerad mit dem „Helfer vor Ort“-Fahrzeug, sowie ein Rettungswagen mit 2 Einsatzkräften des Regelrettungsdienstes hinzu. Beide Fahrzeuge konnten jedoch schnell wieder abgezogen werden. Nach dem Eintreffen am Einsatzort meldete die Führungskraft des OV beim Einsatzleiter der Feuerwehr Einsatzbereitschaft.

Die Aufgaben des OV lagen in der sanitätsdienstlichen Absicherung der Einsatzkräfte, welche mit schwerem Atemschutz den Brand bekämpften, sowie der Versorgung mit Trinken.

Kurz nach 3 Uhr, konnte die Zahl der Rotkreuzler von 4 auf 2 reduziert werden. Um 4 Uhr, war dann auch der Einsatz für sie beendet. Nach der Rückkehr zum OV-Heim und der anschließenden Materialpflege, konnte um 4:30 Uhr die Heimfahrt angetreten werden.

Blutspende am 29.05. in Rohrbach

Am 29.05. findet in Eppingen-Rohrbach ein Blutspendetermin statt. Von 14:30 bis 19:30 Uhr sind alle Freiwilligen eingeladen in die Gießhübelhalle in der Inselstraße zu kommen. Für die Betreuung vor und während der Spende, sowie für das leibliche Wohl sorgen die Kameradinnen und Kameraden des DRK Eppingen.

Kontakt: Bereitschaftsleiterin Silvia Sandhöfner 07262/7809 sowie stellv. Bereitschaftsleiterin Tanja Rothmeier 07262/20196

Foto: Eppingen.org

22.02.2017

Volksbank Kraichgau spendete Defibrillatoren an sieben DRK-Ortsvereine

Kürzlich durften Vertreter von sieben DRK-Ortsvereinen der Region sogenannte AED (automatisierte externe Defibrillatoren) für die schnelle Hilfe bei akuten lebensbedrohlichen Herzerkrankungen entgegen nehmen. Die Volksbank Kraichgau spendete diese Geräte in ihrem Geschäftsbereich bis Wiesloch und überließ es den Ortsvereinen, ob sie die Geräte mobil (also bei den Ortsvereinen) oder stationär in den SB-Bereichen der Bank einsetzen möchten. Die Bereitschaftsleitung des ebenfalls eingeladenen Ortsvereins Eppingen, entschied für „ihr“ Gerät, dieses mobil bei den zahlreichen Sanitätsdiensten mitzuführen und so im Notfall individuell einsetzen zu können. Der Ortsverein Eppingen bedankt sich ganz herzlich für diese großzügige Spende!

Nächster Bereitschaftsabend am 23.02. mit Nachbesprechung des Nachtumzugs

Der nächste Bereitschaftsabend findet am 23.02. statt. Dabei wird es darum gehen, den Sanitätsdienst beim diesjährigen Nachtumzug zu besprechen und Erkenntnisse für künftige Einsätze zu ziehen. Wir treffen uns wieder wie gewohnt um 19:30 Uhr im Gesundheitszentrum, Brettener Str. 64 in Eppingen.

Kontakt: Bereitschaftsleiterin Silvia Sandhöfner 07262/7809 sowie stellv. Bereitschaftsleiterin Tanja Rothmeier 07262/20196

30.01.2017

Bereitschaftsabend zum Thema Funk und Vorstellung von HiOrg-Server

Beim letzten Bereitschaftsabend erläuterte Dominik Häußler die Funktionsweisen unserer Handfunkgeräte. Zum einen gab es eine Wiederholung für die bisherigen Geräten zum anderen wurden neue Funkgeräte vorgestellt.

Außerdem stellte Dominik Häußler die Software HiOrg-Server vor. Diese soll künftig getestet werden, um die zahlreichen Sanitätsdienste und deren personelle Besetzung zu verwalten.

Nächster Bereitschaftsabend am 09.02. mit AED-Auffrischung

Der nächste Bereitschaftsabend findet am 09.02. statt. Sandra Neuffer wird an diesem Abend die jährliche AED-Schulung durchführen. Dabei sollen Basismaßnahmen und der Umgang mit einem AED (Automatisierter Externer Defibrillator) geübt werden.

Wir treffen uns wieder wie gewohnt um 19:30 Uhr im Gesundheitszentrum, Brettener Str. 64 in Eppingen. Gerne heißen wir auch neue Interessierte bei unseren Bereitschaftsabenden willkommen!

Kontakt: Bereitschaftsleiterin Silvia Sandhöfner 07262/7809 sowie stellv. Bereitschaftsleiterin Tanja Rothmeier 07262/20196

Vorankündigung der Jahresgeldsammlung des DRK

Im April diesen Jahres wird es wieder eine Jahresgeldsammlung durch das DRK geben. Ein ausführlicher Bericht, mit allen wichtigen Informationen, wird es rechtzeitig an dieser Stelle geben.

20.01.2017

Nächster Bereitschaftsabend am 26.01. zum Thema Funk Vorstellung von HiOrg-Server

Der nächste Bereitschaftsabend findet am 26.01. statt. Dominik Häußler wird mit den Teilnehmern das Thema wird „Funk“ behandeln. Außerdem wird er eine Vorstellung der Software HiOrg-Server geben. HiOrg-Server ist ein Intranet für Hilfsorganisationen zur Verwaltung ihrer Helfer/Mitglieder, Einsätze, Sanitätsdienste, Materialien und Fahrzeuge. Wir treffen uns wieder wie gewohnt um 19:30 Uhr im Gesundheitszentrum, Brettener Str. 64 in Eppingen. Gerne heißen wir auch neue Interessierte bei unseren Bereitschaftsabenden willkommen!

Kontakt: Bereitschaftsleiterin Silvia Sandhöfner 07262/7809 sowie stellv. Bereitschaftsleiterin Tanja Rothmeier 07262/20196

Ehrung Blutspender

Am 17.01.2017 fand auf Einladung der Stadt Eppingen die Ehrung von verdienten Blutspendern statt. Oberbürgermeister Klaus Holaschke bedankte sich bei Spendern, welche bereits 10, 25, 50 oder gar 75 Mal Blut gespendet haben. Seitens des DRK-Ortsvereins Eppingen nahm Bereitschaftsleiter Dominik Häußler bei dieser Veranstaltung teil.

12.01.2017

Neujahrsgrüße

Der DRK-Ortsverein Eppingen wünscht allen Unterstützern ein frohes und gesundes neues Jahr!

Erster Bereitschaftsabend nach den Weihnachtsferien am 12.01.

Der erste Bereitschaftsabend im neuen Jahr findet am 12.01. statt. Thema wird eine Sicherheitsunterweisung, sowie die Anwendung von Sauerstoff sein.

Wir treffen uns wieder wie gewohnt um 19:30 Uhr im Gesundheitszentrum, Brettener Str. 64 in Eppingen. Gerne heißen wir auch neue Interessierte bei unseren Bereitschaftsabenden willkommen!

Winterfeier in der Krone in Gemmingen

Am 05.01. fand die diesjährige Winterfeier, diesmal in der Gemminger Krone statt. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende des Ortsvereins, Katharina Blösch, genossen die rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die leckeren Vorspeisen und den anschließenden Hauptgang. Wie jedes Jahr wurde auch dieses Jahr wieder den Blutspendehelfern für ihre treue Unterstützung gedankt. In diesem Jahr waren dies Katrin Härtel-Oder, Jasmin Rothmeier und Joachim Katzer. Ohne Freiwillige, wie sie, wären Blutspendetermine nicht leistbar. Danach folgten die Ehrungen für längjährige Mitgliedschaften beim DRK im Kreisverband Heilbronn (siehe Bild). Diana Sandhöfner und Lorenzo Lizzi  wurden für 10 Jahre, Sandra Neuffer, Silvia Sandhöfner und Gerd Zölch für 25 Jahre und Tanja Rothmeier für 35 Jahre geehrt. Ein Höhepunkt war die Ehrung von Oskar Hertl, welcher seit 60 Jahren Mitglied beim Roten Kreuz ist. Oskar Hertl kam zu diesem besonderen Anlass standesgemäß in seiner Ausgehuniform.

Abschließend dankte Bereitschaftsleitering Silvia Sandhöfner Lorenzo Lizzi, welcher sein Amt als stellvertretender Bereitschaftsleiter kürzlich abgegeben hat für seine Arbeit. Auch dankte Silvia Sandhöfner Bereitschaftsmitglied Sandra Neuffer, welche sich im Ortsverein stark in der Ausbildung engagiert und auch das Ausbildungswochende im Oktober entscheidend mitorganisiert hat. Nach diesem offiziellen Teil der Winterfeier und einen leckeren Nachtisch, wurde der Abend durch einen kabarettistischen Beitrag von Lorenzo Lizzi abgerundet. Viele machten sich erst nach Mitternacht auf den Heimweg in einer eisigen Winternacht.

Kontakt: Bereitschaftsleiterin Silvia Sandhöfner 07262/7809 sowie stellv. Bereitschaftsleiterin Tanja Rothmeier 07262/20196