Sie sind hier: Kontakt / Notruf 112

"112" die Nummer die Leben rettet!

Wie setzte ich einen Notruf richtig ab?

Diese Frage werden sich schon einige von Ihnen gestellt haben. Leider geben die betroffenen Anrufer den Mitarbeitern der Rettungsleitstelle oft nur ungenügende Informationen. Dadurch kann es zu Verzögerungen bei der Hilfe kommen. Damit Ihnen so etwas nicht passiert, geben wir Ihnen eine kleine Hilfestellung zum richtigen Absetzen von Notrufen.

Für Taubstumme besteht die Möglichkeit einen Notruf per  DRK-Notruf-Faxformular  abzusetzen.

Versuchen Sie beim Absetzen des Notrufs Ruhe zu bewahren. Das Personal von der Rettungsleitstelle wird Ihnen bei Ihrer schwierigen Situation zur Seite stehen.

 

Folgende W-Fragen prägen Sie sich bitte ein:

  • Was ist passiert?
    Geben Sie eine kurze Lagebeschreibung durch (Feuer, Verkehrsunfall, Hausunfall, Sturz, Verbrennungen).
     
  • Wo ist es passiert?
    Geben Sie Ort, Straße, Hausnummer an, um eine zeitaufwendige Suche zu vermeiden.
     
  • Wie viele Verletzte gibt es?
    Durch die genaue Angabe, wie viele Verletzte vorhanden sind, werden von der Leitstelle entsprechend benötigte Rettungswagen alarmiert.
     
  • Welche Art der Verletzung?
    Beschreiben Sie die Art der Verletzungen, damit die Leitstelle entscheiden kann, ob ein Notarzt zusätzlich alarmiert werden muss.
     
  • Wer meldet den Unfall?
    Nennen Sie Ihrem Disponenten Ihren Namen und ggf. eine Rufnummer, unter der er Sie bei Rückfragen erreichen kann.
     
  • Warten auf Rückfragen!
    Verbleiben Sie so lange am Telefon, bis die Einsatzzentrale das Gespräch beendet.